Ganztagsfahrt an den Rhein - Große Bilderstrecke

  • P9143248
.

Die diesjährige Ganztagsfahrt unserer Kirchengemeinde hatte die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn zum Ziel.

  • P9143068
  • P9143070
  • P9143073
  • P9143079
  • P9143080
  • P9143081
  • P9143112
  • P9143122
  • P9143129
  • P9143132
  • P9143135
  • P9143137
  • P9143146
  • P9143157
  • P9143160
  • P9143162
  • P9143165
  • P9143167
  • P9143169
  • P9143194

Ursprünglich war geplant, das in Bonn ansässige Haus der Geschichter zu besuchen. Da das Museumsgerbäude selbst wegen Sanierungsarbeiten z.Zt. gechlossen ist ,besuchte die Gruppe als Alternative den 'alten' Kanzlerbungalow im Park des Bundeskanzleramtes. Start war morgens um 7.00 Uhr am Gemeindehaus. Ursprünglich hatte sich 42 Personen angemeldet, drei davon mußten sich aus gesundheitlichen Gründen allerdings kurzfristig wieder abmelden. Jedenfalls erlebten die 39 Verbliebenen eine so ereignisreichen wie anstrengenden Tag. Das Frühstück ( vorbereitet von Judith Joostberebnds, Jutta Keen, Jenni Ahuis und Gisela Berens)  wurde im Bus während der Fahrt eingenommen. Wegen einer Vollbremsung wurde so mancher Tropfen Kaffee / Tee verschüttet. Aber die Schinken- und Käsebrötchen haben trotzdem allen gut geschmeckt.

Pünktlich erreichte die Gruppe Bonn. Am Haus der Geschichte wurde sie geteilt und jeweils von einer Fremdenführerin am Bundeskanzleramt  und am Palais Schaumburg ( Amtssitz von Bundeskanzler Konrad Adenauer) vorbei durch einen wunderbaren Park zum Bungalow geführt. Hier umweht die Besucher und Besucherinnen der schon sprichwörtliche 'Hauch der Geschichte." Hier residierten die Kanzler  L. Erhard, Kiesinger, Schmidt und Kohl. Nicht alle Bewohner konnten sich mit der funktionalen, eher kühlen Architektur anfreunden. Gleichwohl ist sie beeindruckend. Das Gebäude beherbergt immer noch viele historische 'Kleinode' und Möbel der ehemaligen Bewohner und Bewohnerinnen.

  • P9143203
  • P9143206
  • P9143207
  • P9143211
  • P9143221
  • P9143223
  • P9143230
  • P9143239
  • P9143248
  • P9143257
  • P9143266
  • P9143287
  • P9143292
  • P9143299
  • P9143302
.

Nach dem Besuch des Bungalows wurde im "Museumscafé" das Essen eingenommen. Nächstes Ziel war ein Schiff der Rheinflotte, das die Gruppe bei allerbestem Wetter nach Königswinter brachte. Dort erwartete Gerd Sloot ( Georgsdorfer Urgestein, er seit über 50 Jahren in Hangelar bei Bonn wohnt)  die Gruppe. Besonders Heinz und Marlis Sloot freuten sich, den Bruder /Schwager wieder zu sehen. Aber auch alte Bekanntschaften wurden bei Kaffee und Kuchen im Hotel 'Maritim' in lebendiger Erinnerungsgemeinschaft aufgefrischt. Das Café des Hotels bot zudem einen wunderbaren Blick auf den träge dahinfließenden Rhein. Gegen 17.00 Uhr stand der Bus vorm Hotel und die Ausflügler traten die Rückreise in die Grafschaft an. Gegen 20.30 Uhr parkte der Bus vor dem gemeindehaus. Es war ein so schöner wie anstrengender Tag mit vielen Eindrücken und Informationen. ZU danken ist den oben genannten 4 Damen und Geert jakobs für die wunderbare Betreuuung.

Zusätzliche Informationen