Mitglieder der Dorf-AG pflanzen 1000 Osterglocken

  • G. Warsink R. Herold und A. Raterink beim Sortieren der Blumenzwiebeln
.

Zwei Wochen vor Weihnachten wurden auf Initiative von St. Warsink  1000 Osterglocken an der Kanalböschung am Zusammenfluss von Nord-Süd- und Coevorden-Piccardie-Kanal gepflanzt.

Das Ergebnis wird (hoffentlich) im Frühjahr 2015 zu bsehen sein: ein gelber Blütenteppich an den Böschungen der Georgsdorfer Kanäle in der Mitte des Dorfes. St. und G. Warsink, L. und H. Köster, A. Raterink, R. Herold, J. Smit soiwe J. und H. Jakobs brauchten ca. 2 Stunden,um die Pflanzen zu setzen. Wieder ein Beitrag zur Verschönerung unseres Dorfes durch Eigeninitiative.

  • 1. H. Koester und J. Jakobs
  • 2. L. Koester
  • 3. H. Jakobs H. Koester Z. Knoop und St. Warsink
  • 4. Hier wird im Fruehjahr 15 alles gelb sein
  • 5.
  • 6.
.

Schon Mitte November war der Vorstand der Georgsdorfer Dorf-AG mit Bürgermeister Johann Scholten im Gemeindehaus zusammengekommen, um Aktionen für das Jahr 2015 und daüber hinaus zu besprechen.

Folgende Projekte sind für das kommende Jahr geplant: ab Mai soll die Jan-Jakobs- Strasse auf ca. 120 Meter Länge gepflastert werden. Die Arbeit wird - wie schon die Gestaltung des Parkplatzes 'Georgsdorfer Hafen'  durch freiwlllige Helfer erfolgen.Das Strassenbauamt der Samtgemeinde Neuenhaus wird die Maßnahme beratend begleiten. Die Pflastersteine werden z.T. aus Mitteln der Dorf-AG bezahlt. Ein 'Tag für Georgsdorf' ist ins Auge gefasst, muss aber noch terminlich  festgesetzt werden. Ferner ist für den Samstag vor dem 3. Advent 2015 nach drei Jahren wieder ein Weihnachtsmarkt auf dem Areal rund um die Mühle geplant. Die Einladungen zum Mitmachen an die Georgsdorfer Vereine wird in den nächsten Wochen ergehen.  2017 wird Georgsdorf wohl  am Wettbewerb 'Unser Dorf hat Zukunft' teilnehmen. Die Bewerbungsunterlagen müssen allerdings schon weit vor der Zeit bearbeitet werden.

Zusätzliche Informationen